Bischof Richard Baawobr, M. Afr. wird Kardinal

Papst Franziskus hat für den 27. August 2022 ein Konsitorium angekündigt.
21 Bischöfe darunter Bischof Richard Baawobr werden zum Kardinal kreiert.

Richard Kuuia Baawobr stammt aus Ghana, wo er in Ko am 21. Juni 1959 geboren
wurde.

Nach Studien im schweizerischen Freiburg und London übernahm er verschiedene
Aufgaben im Kongo und in Tansania.

1981 trat er den Afrika-Missionaren („Weiße Väter“) bei,
zu deren Generaloberen er 2010 gewählt wurde.
Seit 2016 ist er Bischof von Wa.

Foto. H.G. Hollenhorst, Münster


Neuer Generaloberer der Afrikamissionare

Am Donnerstag den 26. Mai 2022, wurde am späten Nachmittag in Rom,
Pater Stanley Lubungo, Afrikamissionar
zu seiner zweiten Amtszeit wiedergewählt.
Er hat die Wahl angenommen.
Damit ist er der zweite Mitbruder (nach Bischof
Livinhac) der eine weitere Amtsperiode als Generalsuperior der Afrikamissionare
akzeptiert hat.

Wir wünschen unseren neuen Generalsuperior Stanley Lubungo Gottes Segen und Kraft
für die kommenden sechs Jahre.

Umzug der Afrikamissionare in Köln

Anfang Juli 2021 sind die Afrikamissionare von ihrem Domizil in der Ludwigsburgerstrasse in Köln, Nippes in die Innenstadt von Köln gezogen.
Dort wohnen sie nun in der Schwalbengasse 3-5, 50667 Köln
Tel. 0221- 27 25 17- 0 (412)

Lesen Sie Mehr->

Afrikas bedrohte Wälder

Der 2005 verstorbene Afrikamissionar Bruder Vitus erzählte, dass ganz Malawi ein Urwald gewesen sei, als er 1935 als junger Missionar dort angekommen war. Heute gibt es dort und in vielen anderen Ländern Afrikas keinen Urwald mehr. Die Bevölkerung wuchs, Siedlungen und Ackerflächen entstanden. Viel Holz wurde zu Bau- und Brennmaterial und die edelsten Hölzer lieferten im Export gute Devisen.

Lesen Sie Mehr->